Über uns

1899


 

Erste schriftliche Erwähnung der
Firma Franz Ganten

 

 

1945


 

Franz Ganten (sen.) beginnt auf der Kegelbahn der Fleischerei Ganten in Gescher den Aufbau des Uhren- und Optikfachgeschäftes

 

1948


 

Franz Ganten (sen.) heiratet die Poalbürgerin Alwine Paskert

 

1966


 

Umzug an die heutige Adresse in die Hauskampstraße 6, das Elternhaus von Alwine Ganten

 

1978


 

Franz Ganten sen. stirbt

 

1996


 

Franz Ganten jun. übernimmt die Leitung des Geschäfts

 

2007


 

Alwine Ganten stirbt

 


 

Völlige Zerstörung im Zweiten Weltkrieg.

Franz Ganten (sen.) kommt aus der Kriegsgefangenschaft zurück, seine Schwester Gertrud führt das Geschäft unter dem Namen Zanders in Bocholt weiter

 


1947

 

Ladenlokal an der Hauptstr. 21

 

 

 


1955

 

Umzug in die Hauptstr. 1, in ein größeres und besser geeignetes Ladenlokal

 

 


1975

 

Franz Ganten jun. tritt nach erfolgreicher Ausbildung als Uhrmacher und Augenoptikermeister in den elterlichen Betrieb ein.
Das Ladenlokal wird mit einer komplett neu errichteten Augenoptikabteilung erweitert.

 


1989

 

Fachgeschäft wird nach neusten Ladenkonzepten umgebaut

 


2006

 

Julia Ganten beendet ihr Studium Diplom Augenoptikerin und beginnt ihre Tätigkeit im Familienbetrieb im Familienbetrieb in der 4. Generation

 


2008

 

Die Verkaufsfläche des Ladenlokals wird vergrößert und die gesamte Hausfläche als Verkaufsraum genutzt. Die Werkstatt wird in den ersten Stock verlegt. Der Bereich für Augenglasbestimmung und Sehberatung wird komplett neu gestaltet